• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Pure Vielfalt, in Fotos ausgedrückt - es sind tolle Bilder eingesandt worden und Ihr habt mal wieder die Qual der Wahl. Hier geht es lang zur Abstimmung --> Klick

Apple Fitness+ - Erste Eindrücke

Houseknecht

Lambertine
Registriert
11.05.12
Beiträge
697
Moin,

ich dachte mir, ich mach mal einen Thread für das jetzt in Deutschland verfügbare Fitness+ auf. Ich hab heute den kostenlosen Probemonat angefangen und mein erstes Anfänger Workout gemacht.

Technisches: Ich habe das Workout auf meinem iPhone gestartet und per SharePlay auf mein MacBook übertragen. Damit es dann auch auf meinem größeren Monitor startet, musste ich das MacBook zuklappen. Mein Desktop-Lautsprecher ist ein aktueller Amazon Echo, per BT verbunden. Soweit so gut, das Setup funktioniert wunderbar, Video auf großem Monitor, Audio per Echo.
Einziger Nachteil, am SharePlay: Man sieht weder Zeit, Puls noch die 3 Ringe auf dem Monitor, die sieht man nur an der Watch.
Wenn man das Workout direkt auf dem iPhone/iPad anschaut, sieht man die Daten auch dort. Warum macht Apple da einen Unterschied???

Zum Workout selbst: Ich bin wirklich ein blutiger Anfänger, was Fitnessworkouts mit einem Trainer angeht. Vor allem, weil ich diese übermotivierten "Yeah Baby, lets go!"-PelotonWerbung-Tschacka-Trainer nicht mag. Und ich könnte mir vorstellen, daran wird es bei mir auch in Fitness+ scheitern, wenn es denn scheitern sollte.

Denn an sich sind die Anleitungen sehr gut. Ich finde es gut, das man 3 Trainer vor sich sieht: Einen, der die Übung sehr einfach für Einsteiger vormacht, ein "normaler" Trainer, der vorne steht und die Anweisungen gibt und einen der es für Leute mit mehr Kondition zeigt. So hat man immer jemanden, an dem man sich selbst orientieren kann.
Die Anweisungen, die gegeben werden, waren gut verständlich. Die Übungen wurden erst mal vorgeführt, bevor man sie selbst machen muss. Leider ist bisher alles auf Englisch. Mich stört das nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass das einige abschreckt.

Mein Fazit: Also den Probemonat will ich auf jeden Fall nutzen. Ob ich es dann weiter durchziehe, kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich hoffe ja, das nicht alle Trainer solche Motivationsmonster auf Speed sind 😅

Was denkt ihr?

Greetings ✌
 

Thaddäus

Golden Noble
Registriert
27.03.08
Beiträge
18.324
Wie sollten sie denn sonst sein? Es ist deren Job zu motivieren, da kommen irgendwelche Schlaftabletten on stage nicht so gut.

Ich werd mir auf jeden Fall eine Isomatte zulegen, ein Paar Hanteln, und dann kann es losgehen.

Für mich ist Fitness + wohl die ideale Lösung, da Fitnessstudios in der Schweiz schweineteuer sind, und ich nicht so auf Fleischausstellung stehe. Da mache ich
meine Workouts lieber zu Hause, besser als gar nichts zu tun. 👍
 

Houseknecht

Lambertine
Registriert
11.05.12
Beiträge
697
Is schon klar, motivieren muss sein. Aber da gibt es schon noch Abstufungen zwischen Schlaftablette und völlig crazy ;)
 
  • Like
Reaktionen: Alberich und DF0

ottomane

Golden Noble
Registriert
24.08.12
Beiträge
16.359
Deutlich steriler geht es in der Adidas Training App zu. Ich kann die durchaus empfehlen. Vielseitig und man kann problemlos vieles völlig kostenlos trainieren. Wenn man mehr will, kann man die Features für 10€/mt. buchen.
 
  • Like
Reaktionen: Houseknecht

Kaffee

Klarapfel
Registriert
07.10.11
Beiträge
276
Deutlich steriler geht es in der Adidas Training App zu. Ich kann die durchaus empfehlen. Vielseitig und man kann problemlos vieles völlig kostenlos trainieren. Wenn man mehr will, kann man die Features für 10€/mt. buchen.
Habe ich mir jetzt mal diese Adidas App angesehe, die App hat aber keine Spinning oder Rudern etc. Gerade das Spinnig finde ich bei Apple Fitness+ sehr interessant und meine erste Einheit mit anschließenden Cool-Down habe jetzt hinter mir. Mir gefällt es schon sehr gut, mal sehen wie es auf längere Zeit sich verhaltet. Sehr gut finde ich die Verknüpfung mit der Apple Watch.
 

ottomane

Golden Noble
Registriert
24.08.12
Beiträge
16.359
OK, sowas wie Spinning mache ich auf der Rolle mit FulGaz, sodass ich das nicht auf dem Schirm hatte.
 
  • Like
Reaktionen: Kaffee

ottomane

Golden Noble
Registriert
24.08.12
Beiträge
16.359
Mit deutschen Untertiteln? Ich weiß nicht.
 
  • Haha
Reaktionen: saw

Houseknecht

Lambertine
Registriert
11.05.12
Beiträge
697
Ich schätze mal, die werden mittelfristig auch mit Trainern in Landessprachen anfangen...
 
  • Like
Reaktionen: ottomane

Suzan

Rheinischer Winterrambour
Registriert
27.09.12
Beiträge
928
Viel Zeit dafür hatte ich noch nicht. Bisher habe ich zweimal Meditation (je Einheit nur 5 Minuten) ausprobiert. Fand ich sehr schön.
Zum Glück sind Untertitel standardmäßig aus. Und bei Meditation kann ich jedenfalls sagen: entweder ihr akzeptiert die englische Sprache oder lasst es. Das hat einfach keinen Sinn, da man ja die meiste Zeit auch die Augen zu hat und sich konzentriert. Und auch so kommt es darauf an, dass der Trainer gut spricht. Irgendeine Synchronisations-Gesabbel (sorry) stört da mehr. Wenn Deutsch, dann nur echte Trainings mit muttersprachlern in der entsprechenden Sprache.

Ich finde das englische.. naja.. amerikanische auch wirklich schön anzuhören.

Echte workouts kommen dann erst die nächsten Tage. Aber der erste Eindruck ist schonmal gut.
 

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
6.693
Wollte es gestern meiner Frau zeigen - am AppleTV klappt es ohne Probleme. Mit meiner Uhr...

Sie hat keine AW, dann dachte ich: installieren wir die App auf dem XS. Tadaa - geht nicht. Es ist wohl wirklich so, dass es ohne Watch nicht funktioniert (oder funktionieren DARF). Theoretisch kann ich ja auch ohne die Gesundheitsdaten Sport machen. Aber Apple will das nicht.
 

Kaffee

Klarapfel
Registriert
07.10.11
Beiträge
276
Mir gefällt auch, dass man nach einer Sporteinheit den Cool-Down angeboten bekommt. Ich habe ihn mit Untertitel gemacht und kann das, was Suzan schrieb, nachvollziehen. Leider ist mein Englisch nicht so gut und daher benötige ich diesen Untertitel. Ich denke aber, dass wenn man die gleiche Cool-Down oder Meditation ein paar mal durch hat, den Untertitel dann nicht mehr so benötigt.
 
  • Like
Reaktionen: Uwe.kah

Rosie

Echter Boikenapfel
Registriert
29.12.08
Beiträge
2.370
Meins ist diese Art des Sports leider so gar nicht. Ich gehe am liebsten raus und jogge.
Geht mir auch so aber ich probiere es trotzdem mal aus, vielleicht komme ich ja auf den Geschmack was Trainings für Zuhause angeht oder Yoga und Meditation für Anfänger...
 

Houseknecht

Lambertine
Registriert
11.05.12
Beiträge
697
Noch ein kleiner technischer Hinweis:
Wenn ihr SharePlay über euren Mac nutzt, wählt eure Audioquelle aus, BEVOR ihr ein Training startet. So könnt ihr wählen, ob ihr die Lautsprecher, AirPods oder eine andere Audioquelle nutzen wollt. Wenn das Training erst mal läuft, könnt ihr die Audioquellen nicht mehr ändern.
 

bandit197601

Roter Stettiner
Registriert
23.10.15
Beiträge
971
Die Vielfalt an Sport macht es ja oft aus. Wenn ich bei dem "Shit-Wetter" nicht zum Laufen will, mach ich evtl. Trainings/Übungen Zuhause, da kann man das schon gebrauchen. Hab z.B. ein Rudertraining damit gemacht und das hat sich danach sehr gut angefühlt.
 
  • Like
Reaktionen: Uwe.kah

iBoris

Empire
Registriert
19.07.16
Beiträge
86
Mein erster Eindruck ist besser als Gedacht. Habe ein HIT, Pilates, Kraft und Cycling Training sowie zwei Meditationen gemacht und bei HIT sind Cycling einen ähnlichen Kalorienverbrauch wie bei einem bekannten Wettbewerber.
Mir fehlt allerdings beim Cycling eine klarere Anweisung für die Intensität und Cadience, dass ist bei Peloton definitiv besser.

Ein Time to walk habe ich auch gemacht. Davon war ich enttäuscht. Da bringt mir ein Podcast mehr.

Auch das Motivieren der Trainer finde ich sehr gut, ich stehe darauf um noch ein paar Prozent mehr zu geben. Klar wer dass nicht mag ist bei Seven, Adidas, NTC etc. besser aufgehoben, mir sind diese Apps zu lahm. Insofern ist es doch schön dass es viele Möglichkeiten gibt sich fit zu halten, Wettbewerb ist immer gut.

Beim Krafttraining und HIT werden die Übungen vorher gezeitigt, so dass dies ohne Englischkenntnisse gut verstehbar ist. Klar bei Meditation hilf dass nichts.

Auch die drei Trainer:innen finde ich gut, gerade wenn man nicht so gelenkig ist und dann nicht nur die perfekte Ausführung sehen kann.

Und dass natürlich mit der perfekten Integration ins Apple Ökosystem.
Und dass natürlich mit der perfekten Integration ins Apple Ökosystem.

Von daher schwanke ich jetzt zwischen Peloton und Apple Fitness+
 
  • Like
Reaktionen: Uwe.kah

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
6.693
Kann man irgendwo sehen, welche Utensilien man für das jeweilige Training braucht?