• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Der ultimative Hörtest 2.0 - Könnt Ihr FLAC von AAC (256 kBit/s) unterscheiden?

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
@Arcane Und genau diese Tatsache spricht für AAC. Wenn ich einen Song erst 1 Jahr hören muss, damit ich überhaupt einen Unterschied höre, dann ist doch die Qualität von AAC nachgewiesen :) Wenn man als Audiophiler Musik hört, dann lässt man sich berieseln. Und da schaltet das Hirn auf Durchzug und genießt. Da ist es aber so völlig wurscht, ob AAC oder FLAC :)

@double_d Ja das kommt auch noch erschwerend hinzu. Ab einem Alter von 30 Jahren wird's mit dem Hören noch viel schwieriger als davor. Und wie gesagt: Selbst bei einem perfekten Gehör braucht man auch die entsprechende Anlage. Und dass die Kombination aus Anlage und Gehör hier die Regel ist, ist eher seeeeehr unwahrscheinlich :)
 

chrizzy09

Jonagold
Registriert
30.07.08
Beiträge
18
@ArcaneWenn man als Audiophiler Musik hört, dann lässt man sich berieseln. Und da schaltet das Hirn auf Durchzug und genießt. Da ist es aber so völlig wurscht, ob AAC oder FLAC :)

Das ist doch bei Audiophilen genau andersrum, da hört man eher sehr aktiv Musik und lässt sich eben nicht einfach berieseln.

Du gehst hier auch absolut nicht auf Argumente/Meinungen ein, sondern wiederholst dich ständig nur. Finde ich schade, hätte mir etwas mehr von dem Austausch hier erhofft.

Ich würde mich nicht als "Audiophilen" sehen, kann es aber absolut nachvollziehen, dass man Lossless Formate komprimierten AAC vorzieht - da wie gesagt ein Unterschied selbst für mich hörbar ist. Auch wenn ich dann nicht sagen kann, welcher besser ist ;)
 

double_d

Baumanns Renette
Registriert
08.03.12
Beiträge
5.975
Und wie gesagt: Selbst bei einem perfekten Gehör braucht man auch die entsprechende Anlage.
Die Diskussion ist ja nun auch schon älter. Ich konnte damals keinen Unterschied, zumindest nicht eindeutig und auf Anhieb, erkennen. Die Treffer waren mehr Glück als alles andere.
Aber was auch immer irgendwann mal noch als Container unkomprimiert und auf welchem Medium auch immer, vielleicht sogar als in Vakuum eingepresstes, in Schwingung versetztes Heliumgemisch, auf den Markt kommt....es muss sich immer und eigentlich ausschließlich mit dem besten Platz im Opernhaus, dem besten Platz im Studio und dem besten Platz im Konzertsaal messen. :)
 

chrizzy09

Jonagold
Registriert
30.07.08
Beiträge
18
Konnte jetzt erst die diff.wav hören, bin aber eigentlich überrascht wieviel man da noch hört.
 

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
Du gehst hier auch absolut nicht auf Argumente/Meinungen ein, sondern wiederholst dich ständig nur. Finde ich schade, hätte mir etwas mehr von dem Austausch hier erhofft.

Wie bitte? Ich bin gerne bereit, auf Argumente und Meinungen einzugehen. Vorzugsweise NACH dem Hörtest, wenn die Ergebnisse da sind und man die diskutieren kann. Bis heute hat mir KEINER jemals auch nur ansatzweise beweisen können, dass er verlässlich den Unterschied hört. Und nur darum ging's beim ersten Hörtest und genau darum geht's bei diesem Hörtest. Wenn mir jemand sagt er braucht FLAC, damit er perfekte Musik hören kann, weil alles andere Kacke ist, dann ist das seine Meinung - die kann er gerne haben. Ich will Beweise sehen :>

Genauso wie die Leute, die alles hören können wollen, sich hier immer wiederholen, so wiederhole ich mich und sage "Let's do it! Let's test!" - es dauert auch nicht mehr lange. Morgen, spätestens übermorgen gibt es den Test. Ihr könnt Euch gern schon eine Stunde freischaufeln!

P.S. Weil Du ja so erschrocken bist, weil man ja so viel bei der Diff.wav hört. Du musst exakt diesen Unterschied raushören bei einem Lied, das Du hörst. Naja, egal - ich bin sehr gespannt!
 

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
Die Diskussion ist ja nun auch schon älter. Ich konnte damals keinen Unterschied, zumindest nicht eindeutig und auf Anhieb, erkennen. Die Treffer waren mehr Glück als alles andere.
Aber was auch immer irgendwann mal noch als Container unkomprimiert und auf welchem Medium auch immer, vielleicht sogar als in Vakuum eingepresstes, in Schwingung versetztes Heliumgemisch, auf den Markt kommt....es muss sich immer und eigentlich ausschließlich mit dem besten Platz im Opernhaus, dem besten Platz im Studio und dem besten Platz im Konzertsaal messen. :)

Hier kann man ja leider nicht liken, aber genau so sieht's aus :)
 

double_d

Baumanns Renette
Registriert
08.03.12
Beiträge
5.975
Wenn mir jemand sagt er braucht FLAC, damit er perfekte Musik hören kann, weil alles andere Kacke ist, dann ist das seine Meinung - die kann er gerne haben. Ich will Beweise sehen :>
Die siehst Du nicht. Und die wirst Du auch nie wirklich deutlich sehen und auch nicht bewerten können. Zumindest nicht auf Basis einer Auswertung, die ohne digitale Messergebnisse auskommt. Es ist ganz eindeutig nachzumessen, dass es Unterschiede zwischen AAC und FLAC gibt. Aber es wird niemals so sein, dass man dieses Ergebnis so deutlich durch reine Hörtests beweisen kann.

Da sind viel zu viele Begebenheiten, die ein eindeutiges Ergebnis beeinflussen können. Selbst wenn es einige wenige gäbe, die solch ein feines Gehör hätten, sie würden in der Masse an Testteilnehmern, die per Zufall oder Glück 3x Mal mehr ins Schwarze treffen als andere Probanden, einfach untergehen und es nicht mehr repräsentativ erscheinen lassen.

Das Gehör ist so ein kompliziertes Gebilde und bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt, ebenso wie Geschmackssinn oder die Sehfähigkeit. Mach einen Test, der Billig-Cola von Coca-Cola, M&Ms von Aldi-Schokonüssen, Nutella von Schokocreme, Canon-Fotos von Nikon-Fotos und dazu noch in ein bestimmtes Format komprimierte Abzüge voneinander unterscheiden lässt....es kommt am Ende oftmals nichts Eindeutiges raus. Messbar ist das alles. Empfindungen lassen sich aber nicht so einfach in eine auswertbare Form pressen.

Und gerade bei Musik, bzw. den Stücken, die von jedem einzelnen individuell bevorzugt werden, ist die Spanne der Vorlieben in z. B. der Toneinstellung und auch das persönliche Empfinden so ausgeprägt unterschiedlich, dass die Frage danach schon fast überflüssig ist, ob man einen Unterschied zwischen AAC und FLAC hört. ;)

Mein persönlicher Kommentar zu jeglicher Art von Philie ist aber der, dass jeder machen soll, was er für richtig hält.
Von mir aus wird man nur glücklich, wenn man sich exakt auf 1278m über N.N. befindet und dort mit spezieller Goldlegierung und linksgeknöppeltem Seidenfaden umwickelten Kabeln am handgefertigten Kopfhörer und über alleinig durch die Erdrotation angetriebenen Plattentellern Pink Floyd anhört. Bitteschön. Gerne. Die Idee find ich super. Mitkommen und es beäugen, bzw. bestaunen würde ich auch, jedoch würde ich wahrscheinlich auch dort keinen Unterschied hören. ;) Hehe....
 

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
*grins* Du hast ja völlig Recht - ohne Frage. Der Grund, warum ich den Hörtest mache ist wirklich, weil ich das Ergebnis der Leute sehen will, die wirklich sagen, sie würden das hören. Weil wenn beispielsweise @Hendrik Ruoff mit 28/30 korrekten Schnipseln daherkommt, dann interessiert es mich, wo genau er welche Unterschiede hört. Das ist echt nur rein interessehalber [emoji4]
 

Arcane

deaktivierter Benutzer
Registriert
01.12.14
Beiträge
2.534
Wer von den bis jetzt angemeldeten Teilnehmern behauptet denn, er können einen Unterschied hören?
 

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
Hendrik beispielsweise. Ich bin ja echt gespannt, ob seine 5000€ - Anlage den Unterschied macht!
 

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
So. Der Hörtest ist nun offiziell gestartet. Alle, die ich registriert habe, haben nun eine PN erhalten mit allen nötigen Infos. Sollte ich jemanden übersehen haben, dann bitte direkt melden - bis morgen (also 10.11.2016) um 19:00 Uhr werden Anmeldungen noch akzeptiert.

Wenn Ihr es irgendwie einrichten könnt, dann schaut, dass Ihr Euren Hörtest bis zum kommenden Sonntag 12:00 Uhr Mittag abgeschlossen habt. Dann kann ich am Nachmittag das Ergebnis aufbereiten und hier präsentieren.

Selbstverständlich erhaltet Ihr auch eine direkte Rückmeldung, wie viele der 30 Schnipsel Ihr korrekt erkannt habt. Das genaue und aufgeschlüsselte Ergebnis gibt es, wenn der letzte abgestimmt hat.

Viel Spaß!
 

double_d

Baumanns Renette
Registriert
08.03.12
Beiträge
5.975
Ach komm. Ich mach nochmal mit. Haste meine Daten noch?
 

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
Hab Dir ne PN geschickt :)

Edit: Kleine Randbemerkung - die Datei hat ziemlich genau 300 MB. Soll ja noch Leute mit Modem geben [emoji23]
 
Zuletzt bearbeitet:

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
Ein kleiner Reminder an alle, die eine PN erhalten haben: Meldet Euch bei mir und schreibt mir einen ungefähren Zeitpunkt, wann Ihr den Test durchführen könnt. Nur dann kann ich mich nach Euch richten.

Danke [emoji4]
 

Apfelkescher

Westfälische Tiefblüte
Registriert
07.08.13
Beiträge
1.053
Hallo, bei mir hat es keinen Sinn. Habe zur Zeit gerade eine dicke Erkältung. Tut mir leid.
 

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
Ok ja da macht's in der Tat keinen Sinn :)
 

GunBound

Rote Sternrenette
Registriert
23.06.05
Beiträge
6.074
Ich mag mich nicht erinnern, mich angemeldet zu haben. Ehrlich.
Wie auch immer, ich habe momentan leider sowieso keine Zeit. Tut mir Leid für die Verwirrung!
 

staettler

Juwel aus Kirchwerder
Registriert
04.06.12
Beiträge
6.580
Ich mach noch mit. Kann ich das noch am WE? Oder am Fr? Vorher wird es eng.
 

rootie

Filippas Apfel
Registriert
30.06.11
Beiträge
8.879
Passt. Aber nicht vergessen. Einfach schreiben wenn du kannst!