• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Seit Gutenbergs Zeiten haben sich nicht nur Bücher über die ganze Welt verbreitet, sondern Buchstaben und Wörter begleiten uns allumfassend. Selbst moderne Devices mit Sprachsteuerung und Super-KI kommen nicht ohne Buchstaben, Wörter oder Symbole aus. Nicht zuletzt darum ist das Thema das Monats Am Anfang war das Wort ---> Klick

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.983
Baldurs-Gate-3-700x400.jpg


Jan Gruber
Baldurs Gate 3 ist eines der erfolgreichsten Rollenspiele des Jahres. Die Kultfortsetzung ist jetzt auch für den Mac verfügbar.

Für alle Gaming-Enthusiast:innen gibt es gute Nachrichten: Das hochgelobte Rollenspiel Baldur's Gate 3 ist nun auch für Mac verfügbar. Über die Steam-Plattform kann der Titel heruntergeladen werden und ist mit Apple Silicon kompatibel.

Systemanforderungen und Spielbarkeit


Um das Spiel zu genießen, benötigst Du mindestens einen M1-Prozessor und 8GB RAM. Für ein optimales Spielerlebnis empfiehlt sich jedoch ein M1 Pro oder ein besserer Apple Silicon Chip und mindestens 16GB RAM. Mit dem M1-Chip sind niedrige bis mittlere Einstellungen möglich, während höhere Anforderungen hohe oder ultra Einstellungen unterstützen.

Spielinhalt und Charakterauswahl


Baldur's Gate 3, das im August ursprünglich für Windows veröffentlicht wurde, ist der dritte Teil der Baldur's Gate-Serie. Es bietet eine Auswahl von sechs vorgefertigten Charakteren oder die Möglichkeit, einen eigenen Charakter zu erstellen. Das Spiel, angesiedelt im Dungeons & Dragons-Universum, bietet rundenbasierte Kämpfe, 12 Klassen und 11 Rassen zur Auswahl und ermöglicht Solo-Spiel oder Online-Spiel mit bis zu vier Personen.

Baldurs Gate 3: Story und Spielerlebnis


Tauche ein in eine Geschichte von Gemeinschaft und Verrat, Opfer und Überleben, und der Verlockung absoluter Macht, in den Vergessenen Reichen. Mysteriöse Fähigkeiten, hervorgerufen durch einen Parasiten in deinem Gehirn, erwachen in dir. Du hast die Wahl: Widerstehe oder umarme die Korruption und werde das ultimative Böse.

Baldur's Gate 3 hat fast durchweg positive Bewertungen erhalten und ist bei Steam für 60 Dollar erhältlich. Es ist eine Bereicherung für die Gaming-Welt und bietet Mac-User:innen nun auch die Möglichkeit, in dieses faszinierende Universum einzutauchen.

[su_youtube url="https://www.youtube.com/watch?v=GNaVaHBFqX4"]

Via Steam

Den Artikel im Magazin lesen.
 

MichaNbg

Graue Herbstrenette
Registriert
17.10.16
Beiträge
8.118
Für ein optimales Spielerlebnis empfiehlt sich jedoch ein M1 Pro oder ein besserer Apple Silicon Chip und mindestens 16GB RAM. Mit dem M1-Chip sind niedrige bis mittlere Einstellungen möglich, während höhere Anforderungen hohe oder ultra Einstellungen unterstützen.
Test aus der Praxis:

Habe BG3 auf einem M1 Pro mit 16GB versucht zu spielen, mit den empfohlenen Einstellungen vom Spiel war nichts zu machen. Musste Details oder Auflösung massiv runter schrauben, dass wenigstens die Charaktererstellung nicht ruck- und zuckelte. 1080er Auflösung war schon mit mittleren Details "schwierig". Klar wäre das schon iiiiiiirgendwieeeeeee gegangen ... aber weshalb bei schlechter Auflösung und niedrigen Details bei schlechter Framerate quälen? Dann doch lieber auf den Konsolen zocken.
Lüfter drehte kurz nach Start des Spiels, noch nicht mal wirklich in game auch schon lauter als ein Fön. Da kommt Apples Thermaldesign, das eben für Office und Fotobearbeitung ausgelegt ist, eben doch an seine Grenzen. Gaming ist ne andere Hausnummer.

Also Refundformular ausgefüllt.

Habe auch schon Berichte gelesen, dass auch ein M2 Pro eher schlapp macht und wer regelmäßig auf PC, XSX oder PS5 spielt wohl keinen großen Spaß an Details und FPS haben wird.


(so als Reminders wenn Apple demnächst wieder von den großartigen Gaming-Fähigkeiten spricht und zur Untermauerung ein paar Jahre alte Titel aus der Mottenkiste holt...)
 

MichaNbg

Graue Herbstrenette
Registriert
17.10.16
Beiträge
8.118
Ich vermute(!) auf nem Studio (oder sogar nem Mini) könnte es besser laufen, weil einfach mehr Reserven bei Kühlung&Co.

Aber die allerallermeisten Mac-Kunden werden wohl eher Notebooks mit Non-Pro oder Pro-Prozessoren haben.
 

EpicWunder

Klarapfel
Registriert
08.01.18
Beiträge
280
Ich hab das MacBook Air m2 8 GB und bin zwar noch mit Version 12.6.3 unterwegs, aber das Game hat massive Grafikfehler, ruckelt und ist kaum spielbar. Macht keinen Spaß. Alles ist matsch.
Ich werde es nochmal mit einem CleanInstall und Sonoma versuchen.

Schade, dass da nicht merh möglich ist. hab mir da viel erhoft. Und dabei, hat das System schon alles auf Minimum gestellt.
Wie ist es bei euch? Können andere hier berichten? Oder gibt es eine Liste? Bei Apple wäre es doch einfach, eine tabelle zu erstellen, oder? Ab welcher Hardware läuft es überhuapt? Die Hardware ist doch sehr ähnlihc und standar.t Wenn es auf deinem M1 läuft, dann läuft es auch auf meinem m1.
 

Antwuan

Leipziger Reinette
Registriert
07.01.14
Beiträge
1.786
Gibt es eine Demo dazu? Ich habe es mir zwar für die Ps5 geholt, möchte aber mal sehen wie es auf meinem Mac laufen würde. Laut oben genannten Berichten bezweifle ich jedoch, dass es gut aussehen wird.
Ich habe ein MBP 16“ m2 1tb. Ist also nur minimal „besser“ als bereits oben genannte Geräte. Ich wollte es mir für die Series X kaufen. Der release steht jedoch weiterhin in den sterben.
 

Zug96

Schmalzprinz
Registriert
28.01.13
Beiträge
3.617
Gibt es eine Demo dazu? Ich habe es mir zwar für die Ps5 geholt, möchte aber mal sehen wie es auf meinem Mac laufen würde. Laut oben genannten Berichten bezweifle ich jedoch, dass es gut aussehen wird.
Ich habe ein MBP 16“ m2 1tb. Ist also nur minimal „besser“ als bereits oben genannte Geräte. Ich wollte es mir für die Series X kaufen. Der release steht jedoch weiterhin in den sterben.
Warum willst du es für die Series X kaufen, wenn du es auf der PS5 hast?

Ich habe das Game auf der PS5 und als ich hörte es bekommt Cross Save auch mit dem Mac (hat es mittlerweile auch) habe ich es mir auch auf Steam gekauft. Dort (leider) erstmal mit meinem PC angetestet (Ryzen 7800X3D&RTX4080) und somit die 2h längst überschritten um es zurückzugeben. Auf meinem M1 MacBook mit 8GB Ram läuft es gerade so spielbar. Aber wenn man sich die PS5 und PC Performance gewohnt ist, ist es schon kein Vergleich. Das ist matschig, unscharf und hat wenig FPS direkt am Anfang von Akt 1. Da es im Verlaufe des Spiels eher schlechter werden soll mit der Performance würde ich generell nur zum Mac Kauf raten, wenn man keine andere Plattform hat oder aber wenn man einen sehr potenten Mac hat mit mindestens 16GB VRam besser 32GB und nem M1 Pro oder besser. Aber selbst damit werdet ihr kein PS5 oder gutes PC Erlebnis bekommen meiner Meinung nach.
 

Antwuan

Leipziger Reinette
Registriert
07.01.14
Beiträge
1.786
Warum willst du es für die Series X kaufen, wenn du es auf der PS5 hast?

Ich habe das Game auf der PS5 und als ich hörte es bekommt Cross Save auch mit dem Mac (hat es mittlerweile auch) habe ich es mir auch auf Steam gekauft. Dort (leider) erstmal mit meinem PC angetestet (Ryzen 7800X3D&RTX4080) und somit die 2h längst überschritten um es zurückzugeben. Auf meinem M1 MacBook mit 8GB Ram läuft es gerade so spielbar. Aber wenn man sich die PS5 und PC Performance gewohnt ist, ist es schon kein Vergleich. Das ist matschig, unscharf und hat wenig FPS direkt am Anfang von Akt 1. Da es im Verlaufe des Spiels eher schlechter werden soll mit der Performance würde ich generell nur zum Mac Kauf raten, wenn man keine andere Plattform hat oder aber wenn man einen sehr potenten Mac hat mit mindestens 16GB VRam besser 32GB und nem M1 Pro oder besser. Aber selbst damit werdet ihr kein PS5 oder gutes PC Erlebnis bekommen meiner Meinung nach.
Möglich das ich mich falsch ausgedrückt habe. Ich schrieb „wollte“, nicht dass ich „will“. Ich habe es bereits für die PS5, gezwungenermaßen. Weil es eben noch nicht für die Series X verfügbar ist. Ich spiele hauptsächlich mit dem Elite Series 2 Controller, besitze aber auch einen DualSense Edge. Wobei es bei Baldurs Gate 3 egal ist, weil man hier die hinteren zusätzlichen Tasten nicht benötigt, wovon ich zuvor ausgegangen bin.
Ich bin beruflich viel unterwegs und die meiste Zeit im Hotel.
RemotePlay auf der ps5 ist wieder eine Katastrophe. Es hat mich so sehr genervt, dass ich dieses Mal meine PS5 einfach mitgenommen habe. Oft sind die Fernseher in den Hotels die ich buche bereits fest montiert und bieten keine Möglichkeit etwas an ihnen anzuschließen. Meistens geht es schon, dann ist der Fernseher aber mir persönlich zu klein und zu weit entfernt. Die Lust fehlt mir dann dementsprechend.
Auf meine Series X kann ich wunderbar von unterwegs aus über mein iPad zugreifen.
Nur RemotePlay auf der ps5 ist eine Katastrophe. Habe es mir zuhause eingerichtet. Einige Male über das Mobile Netz ausprobiert. Geht aber jetzt wo ich unterwegs bin wieder nicht. Ich habe es einfach aufgegeben. Deshalb wollte ich es einfach mal auf dem Mac ausprobieren. Jedoch befürchte ich, dass das Ding nicht ausreichend Leistung hat.
 

Thaddäus

Golden Noble
Registriert
27.03.08
Beiträge
18.437
Also auf meinem M2 Max mit 32 GB RAM läuft das in Ultra mit 60 FPS begrenzt butterweich. Lediglich die Auflösung habe ich etwas runtergeschraubt.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.983
M1 Max 64 GB RAM MacBook Pro 14 läuft super.
M2 24 GB Ram MacBook Air - geht so
 
  • Like
Reaktionen: 3vilsimon

MichaNbg

Graue Herbstrenette
Registriert
17.10.16
Beiträge
8.118
Was lernen wir? Im Appleversum muss man mindestens 4000-4500 Euro ausgeben um ein Spiel mit im Vergleich nicht gerade hohen Hardwareansprüchen gut spielen zu können ;)
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.983
Hab grad mit nem Freund telefoniert ders auf nem M1 MacBook Air 16 GB laufen lassen wollte - no Chance
Aber die Dinger habne halt keine wirklichen Grafikkarten, wussten wir ja alle als wir sie gekauft haben =) Ich finds eigentlich im Gegenteil sehr positiv dass das auf meinem MBA jetzt relativ solide und spielbar läuft. Ist ja schon ein schöner, dünner, mobiler Rechner ;)
 

MichaNbg

Graue Herbstrenette
Registriert
17.10.16
Beiträge
8.118
Hab grad mit nem Freund telefoniert ders auf nem M1 MacBook Air 16 GB laufen lassen wollte - no Chance
Aber die Dinger habne halt keine wirklichen Grafikkarten, wussten wir ja alle als wir sie gekauft haben =) Ich finds eigentlich im Gegenteil sehr positiv dass das auf meinem MBA jetzt relativ solide und spielbar läuft. Ist ja schon ein schöner, dünner, mobiler Rechner ;)
Auch auf nem M1 Pro ist das ... kein "Spaß".

Würde von nem Mac auch nie erwarten, dass man darauf zocken kann. Apple soll halt nur endlich damit aufhören, auf seinen Veranstaltungen so zu tun, als wäre die M-Reihe Gaming-fähig und es würden nur Spiele fehlen. Nö, ist nicht Gaming-fähig, sofern einem nicht Ports von ein paar Jahre alten Spielen reichen.

Und für das was ein M Max oder M Ultra kostet.... Kriegst sowohl n MacBook Air als auch n wirklich gamigfähiges Windows Device


Bin gespannt, wie erfolgreich BG3 auf der Mac Plattform ist.
 

SvenT

Gala
Registriert
20.11.16
Beiträge
50
Spiele seit ca. 1 Woche Baldurs Gate 3 auf einem MacBook Pro 14“ M1 Pro, 16 GB RAM.

Es läuft bei mir recht solide auf hohen Grafikeinstellungen (Ultra würde ich nicht empfehlen), auf einem 49“ Ultrawidescreen mit einer Auflösung von 5.120 x 1.044.

Ja, es gibt ab und zu ne Gedenksekunde. Ja, manche Dinge könnten „more responsive“ sein (Beispiel: Verkauf von Items an Händler geht bissl zäh).

Aber: Das Spiel selbst lebt nicht von Action/Geschwindigkeit, sondern von der Story und den Charakteren usw. Kämpfe sind rundenbasiert, sodass hier auch keine Probleme entstehen.

Alles in allem freue ich mich sehr über das aus meiner Sicht sehr gut gelungene D&D-Rollenspiel!

Als Gelegenheitsspieler hätte ich mir nicht extra nen Gaming-PC oder ne Konsole gekauft - darum kommt mir die Mac-Umsetzung umso mehr entgegen!

Wer ne potente Gaming Maschine hat und entsprechend Power gewohnt ist, tut sich vielleicht bissl schwer mit dem ein oder anderen kleinen Ruckler im Spiel.

Viele Grüße
Sven
 
  • Like
Reaktionen: Zug96

Zug96

Schmalzprinz
Registriert
28.01.13
Beiträge
3.617
Was lernen wir? Im Appleversum muss man mindestens 4000-4500 Euro ausgeben um ein Spiel mit im Vergleich nicht gerade hohen Hardwareansprüchen gut spielen zu können ;)
Das Spiel hat auf Windows und Konsolen nicht gerade geringe Hardware Ansprüche. Darum hat es Experten auch sehr überrascht wie gering diese für Macs von Larian angegeben wurden.
 
  • Like
Reaktionen: Jan Gruber

O-bake

Aargauer Weinapfel
Registriert
21.01.07
Beiträge
751
Würde von nem Mac auch nie erwarten, dass man darauf zocken kann.
Weiß jemand, ob das Spiel überhaupt nativ auf macOS läuft? In der Vergangenheit wurden doch viele Spiele unter der Haube einfach nur emuliert, oder irre ich mich da? (Moment: "Stark angepasste Wine Version").

Von daher würde ich nicht pauschal sagen, dass die aktuelle Apple-Hardware nicht zum Namen geeignet wäre. Natürlich ist es kein 1:1 Vergleich zu einem aktuellen PC mit dedizierter RTX-Grafikarte. Deswegen kann man halt auch nicht erwarten, dass 1:1 die gleichen Spiele darauf laufen.
Aber wenn man da was bieten will, muss halt Spiele entwickeln (lassen) und das scheinen sie nicht zu wollen, oder finden partout keinen Partner. Wobei wir wieder hier wären:
Apple soll halt nur endlich damit aufhören, auf seinen Veranstaltungen so zu tun, als wäre die M-Reihe Gaming-fähig und es würden nur Spiele fehlen.
Das sehe ich nämlich genau so und habe ich auch schon in dem Artikel zu dem Game-Mode angeprangert. Ich verstehe auch die Strategie von Apple diesbezüglich überhaupt nicht.
Wobei ich ja noch soweit eine Lanze für Apple breche, dass ich die Gaming-Fähigkeit sehe. Aber den willen nicht, Spiele zu liefern.

Nur mal so am Rande: Nintendo bedient mit deutlich(!) schwächerer Hardware sehr erfolgreich einen Markt. Der Unterschied ist nur, sie versuchen gar nicht erst topaktuelle PC-Titel auf ihr System zu bringen, sondern machen was eigenes.
 

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
7.200
Nintendo bedient mit deutlich(!) schwächerer Hardware sehr erfolgreich einen Markt. Der Unterschied ist nur, sie versuchen gar nicht erst topaktuelle PC-Titel auf ihr System zu bringen, sondern machen was eigenes.
Nur dass bei Nintendo eben auch die Namen dahinter stehen. Ein Mario braucht nicht die Grafik, um Spaß zu machen. Und so ist es bei ihnen bei vielen erfolgreichen Spielen.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.983
Nur mal so am Rande: Nintendo bedient mit deutlich(!) schwächerer Hardware sehr erfolgreich einen Markt. Der Unterschied ist nur, sie versuchen gar nicht erst topaktuelle PC-Titel auf ihr System zu bringen, sondern machen was eigenes.

Ja, das Nintendo Argument kommt bei so Diskussionen immer, ich finde das mittlerweile aber etwas problematisch =) Das ist der Nintendo Stil und die Nintendo Romantik, die ist auch okay. Larian bedient das auch - denn die alten Baldurs Gate Teile gibts ja auch auf der Switch - ich hab so ne 300 Euro Sammlerbox in meinem Keller stehen die das super beweist :D Bei Teil 3 mussten sie jetzt halt, nach all den Jahren, auch mal richtig in die Grafik gehen - und ich find die Entscheidung mehr als richtig.
 
  • Like
Reaktionen: Zug96