• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
9.043
iOS12Hero-700x401.jpg


Michael Reimann
Apple hat am Montagabend Software-Updates für ältere Systemsoftware-Versionen von iPhone, iPad und Mac herausgegeben. Das Unternehmen empfiehlt allen berechtigten Nutzern, diese aufgrund wichtiger Sicherheitskorrekturen zu installieren.

Erwähnenswert ist, dass diese Updates dieselben Sicherheitskorrekturen beinhalten, die bereits in iOS 16.6.1, iPadOS 16.6.1 und macOS Ventura 13.5.2 verfügbar sind.

Für welche Geräte sind die Updates verfügbar?​


Insbesondere steht iOS 15.7.9 für iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone SE 1. Generation und iPod touch 7. Generation zur Verfügung. Das iPadOS 15.7.9 ist für iPad Air 2 und iPad mini 4. Generation verfügbar. Währenddessen ist macOS Monterey 12.6.9 für Macs, die weiterhin das Monterey-Betriebssystem verwenden, und macOS Big Sur 11.7.10 für Macs mit dem Big Sur-Betriebssystem zugänglich.

Anleitung zur Installation der Updates​


Wer iOS 15.7.9 oder iPadOS 15.7.9 herunterladen möchte, sollte zuerst ein Backup seines iPhones oder iPads erstellen. Im nächsten Schritt öffnet man die "Einstellungen" und navigiert zu "Allgemein". Dort findet man das "Software Update" und kann das jeweilige Update herunterladen und installieren. Zum Abschluss muss das Gerät neu gestartet werden.

Für Mac-Nutzer, die macOS Monterey 12.6.9 oder macOS Big Sur 11.7.10 installieren möchten, ist es ratsam, zunächst ein Backup mit Time Machine zu erstellen. Anschließend wählt man im Apple-Menü "Systemeinstellungen" aus, klickt auf "Software Update" und folgt den Anweisungen zur Installation. Auch hier ist ein Neustart des Macs notwendig.

Hinweise zu den Updates​


Die Veröffentlichungshinweise zu den Updates betonen, dass sie sich auf Sicherheitskorrekturen konzentrieren. Apple betont, dass diese Aktualisierungen wichtige Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates enthalten und daher für alle Nutzer empfohlen werden.

Weiterführende Informationen​


Für detaillierte Informationen über den Sicherheitsinhalt dieser Updates können Nutzer die offizielle Support-Seite von Apple besuchen.

Quelle: OSXDaily
Foto: Unsplash, Montage Apfeltalk

Den Artikel im Magazin lesen.