• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Seit Gutenbergs Zeiten haben sich nicht nur Bücher über die ganze Welt verbreitet, sondern Buchstaben und Wörter begleiten uns allumfassend. Selbst moderne Devices mit Sprachsteuerung und Super-KI kommen nicht ohne Buchstaben, Wörter oder Symbole aus. Nicht zuletzt darum ist das Thema das Monats Am Anfang war das Wort ---> Klick

Probleme Outlook Speicherplatz

Frank84

Erdapfel
Registriert
23.10.23
Beiträge
3
Guten Tag zusammen,

auf dem Mac meiner Frau ist Outlook als Mailprogramm installiert, sie nutzt dieses hauptsächlich beruflich.
In den letzten Tagen sind mit Outlook Probleme aufgetreten.

Das Profil war beschädigt und Outlook wollte dieses von alleine reparieren, aufgrund mangelndem Speicherplatzes war dies nicht möglich und das Ganze befand sich in einer Art Endlosschleife. (Der Mac hat eine 250 GB Festplatte, ist 2 oder 3 Jahre alt)

Bei der Fehlersuche fiel mir auf, das Outlook selbst mitt 11GB benötigtem Speicher angezeigt wird, allerdings die Systemdateien ~140GB Speicher benötigen...
Nach etwas Recherche im Internet konnte ich feststellen, dass in den Ordnern Cotainers/Group Containers Outlook ~130GB hiervon benötigt.
Ich selbst bin leider nicht besonders Affin mit Macs und etwas ratlos.

Durch löschen von so ziemlichen allem anderen was auf dem Mac war ist es gelungen das Profil wieder zum laufen zu bringen.
Wir sind alle Updates gefahren, haben Outlook auf Office 365 upgedatet und die E-Mails etwas ausgemistet.
Leider hat das ausmisten nichts an der Größe der Systemdateien geändert.

Hat Jemand vielleicht zu diesem Problem einen Rat?

Ebenfalls wüsste ich gerne, wie man das Thema zukünftig besser handhaben könnte.
Ein Datenverlust wäre aufgrund der beruflichen Nutzung verheerend.
Eine externe Festplatte mit 2TB zum Speichern ist vorhanden.
Allerdings sind komplette Exports nicht wirklich Hilfreich, da immer wieder Einsicht in einzelne Ordner benötigt wird.


Vielen Dank im Voraus!

Frank
 

beatrixwillius

James Grieve
Registriert
29.12.19
Beiträge
136
Verwendest Du das alte oder das neue Outlook? Ich habe schon länger nicht mehr nachgeschaut, wo welche Version des Programmes die Daten speichert. Wenn Du Pech hast, hast Du in der falschen Version geändert.

Du kannst manuell archivieren, in dem Du Mailboxen in den Finder ziehen, was aber lästig ist. Die "Archivierung" in eine Archiv-Mailbox ist total ungeeignet, Emails zu archivieren, weil dabei die Emails nur in einer lokalen Mailbox gespeichert werden.

Mein eigenes Programm Mail Archiver X kann Emails direkt von Outlook archivieren. Wenn die Emails auf dem Server liegen, dann kann auch über IMAP archiviert werden. Was aber bei der Menge an Daten nicht so viel Spaß sein dürfte. Da gibt es ein paar alternative Programme z.B. Mail Backup X.
 

Frank84

Erdapfel
Registriert
23.10.23
Beiträge
3
Hallo beatrix,

vielen Dank für Deine Antwort.
Ich habe den Download aus dem Microsoftaccount verwendet, von daher gehe ich davon aus, dass es sich um die neue Version handelt.

Dein meinst also Mailprogramm wechseln?
Ich glaube beim Mail Programm von Apple gab es in der Vergangenheit Probleme bei der Aktualisierung mit dem Kalender am Iphone?
 

beatrixwillius

James Grieve
Registriert
29.12.19
Beiträge
136
Bei Outlook ist es ein wenig komplizierter mit "alt" und "neu". Warum auch immer gibt es beide Versionen in einer und man kann zwischen beiden Versionen hin- und herschalten. Wenn das Interface weiß-in-weiß ist, dann hast Du das neue Outlook. Wenn Du eine traditionelle Toolbar hast, dann hast Du das alte Outlook. Wahrscheinlich hast Du das neue.

Jedes Mail-Programm hat Vor- und Nachteile. Mail ist sensibel und es kommt immer noch vor, daß es Emails verliert. Aber: Du kannst nur die Daten in einem anderen Mail-Programm verwenden, wenn die Daten auf dem Server und nicht lokal vorhanden sind wie z.B. in einer sogenannten Archiv-Mailbox. Ich würde erst - in irgendeiner Form - die Daten archivieren und dann das Mail-Programm wechseln. Das gilt ganz besonders, wenn viele Daten vorhanden sind.

Das alte Outlook fand ich ganz in Ordnung. Das neue Outlook finde ich furchtbar. Irgendwie kommen die da nicht in die Pötte.
 

Frank84

Erdapfel
Registriert
23.10.23
Beiträge
3
Hallo Beatrix,

vielen Dank fürs Helfen!
Das wäre für mich auch der nächste Schritt: Mailprogramm wechseln, Daten importieren und dann aus den Systemdateien alles von Outlook löschen.
Es bleibt nur die Frage welches Programm.
Gibt es vielleicht ein Programm das seine Daten automatisch irgendwann löscht, oder in dem man einstellen kann, dass alle Bilddateien im Postausgang nicht gespeichert.
Vielleicht wäre damit das Thema dass so ein Problem entsteht zukünftig etwas entgegen gewirkt....
 

beatrixwillius

James Grieve
Registriert
29.12.19
Beiträge
136
Paß bitte auf, daß Du nicht ein Problem gegen ein anderes tauschst. Wenn Du z.B. 100 GB Emails hast, dann werden die auch in dem anderen Mail-Progamm benötigt. Du kannst natürlich auch einstellen, daß die Anhänge nur in der Inbox gespeichert werden. Wenn die Daten nur auf dem Server sind, sind sie halt weg, wenn Du Emails aus Versehen löschst.

Ich würde nie ein Programm einsetzen, das meine Daten automatisch löscht.