• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Pure Vielfalt, in Fotos ausgedrückt - es sind tolle Bilder eingesandt worden und Ihr habt mal wieder die Qual der Wahl. Hier geht es lang zur Abstimmung --> Klick

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.603
MacBook-Pro-M3-Marketing-6-Anschluesse-700x401.jpg


Jan Gruber
Hier und da gab es kleine aber interessante Detailverbesserungen beim neuen MacBook Pro. Das 14 Zoll Modell bekommt den High Performance Mode, das 16 Zoll Modelle bringt 140 Watt Schnellladen.

Das kürzlich vorgestellte 16 Zoll MacBook Pro von Apple bringt eine bemerkenswerte Neuerung in puncto Ladegeschwindigkeit. Ein Update in Apples Support-Dokumenten enthüllt, dass das Gerät nun auch das Schnellladen mit einer beeindruckenden Leistung von 140 Watt über USB-C ermöglicht.

Die neue Ära des Schnellladens​


Das 16 Zoll MacBook Pro setzt neue Maßstäbe im Bereich des Schnellladens. Dieses Feature ermöglicht es, den Akku des Notebooks innerhalb von nur 30 Minuten auf bis zu 50 % aufzuladen. Damit bietet Apple eine effiziente Lösung für Nutzer:innen, die viel unterwegs sind und schnell Energie für ihren Arbeitsalltag benötigen.

Flexibilität in der Ladeoption​


Bisher empfahl Apple das hauseigene MagSafe 3 auf USB-C Kabel in Kombination mit dem 140-Watt-Netzteil als optimale Ladelösung. Diese Kombination gewährleistet die volle Ausnutzung der Schnellladefunktion. Doch nun eröffnet sich eine zusätzliche Möglichkeit: Das Schnellladen funktioniert ebenfalls mit einem USB-C-Kabel, was den Nutzer:innen mehr Flexibilität bietet.

140 Watt Schnellladen Voraussetzungen​


Um die volle Schnellladekapazität von 140 Watt über USB-C zu nutzen, ist es entscheidend, das richtige Kabel zu verwenden. Nicht jedes USB-C-Kabel ist für diese hohe Leistung ausgelegt. Nutzer:innen sollten daher auf die Spezifikationen des Kabels achten, um sicherzustellen, dass es die erforderliche Leistung unterstützt.

Via Apple

Den Artikel im Magazin lesen.
 

McMartin_de

Aargauer Weinapfel
Registriert
07.02.09
Beiträge
746
Ich bin irritiert. Ist das tatsächlich neu, dass das Laden mit 140 Watt möglich ist?
Nach diesem Apple Support-Dokument kann das MBP 14 und 16 dies bereits seit 2021, das MBA seit 2022.
Was hab ich missverstanden?

Andererseits: trotz den Angaben im unten verlinkten Dokument komme ich mit meinem MBP 14 M1 Pro von 2021 nur auf maximal 96 Watt mit der Anker 737 Powebank 140W und dem original MagSafe-Kabel oder dem Anker 140W-Kabel, was der 737 beilag. Anker wirbt schon seit einem Jahr damit, dass das 16er MBP damit mit 140W geladen werden kann.
Was stimmt denn nun?

MacBook Air oder MacBook Pro schnell aufladen (Link auf Apple Support Dokument)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.321
Ich bin irritiert. Ist das tatsächlich neu, dass das Laden mit 140 Watt möglich ist?
Nach diesem Apple Support-Dokument kann das MBP 14 und 16 dies bereits seit 2021, das MBA seit 2022.
Was hab ich missverstanden?

Andererseits: trotz den Angaben im unten verlinkten Dokument komme ich mit meinem MBP 14 M1 Pro von 2021 nur auf maximal 96 Watt mit der Anker 737 Powebank 140W und dem original MagSafe-Kabel oder dem Anker 140W-Kabel, was der 737 beilag. Anker wirbt schon seit einem Jahr damit, dass das 16er MBP damit mit 140W geladen werden kann.
Was stimmt denn nun?

MacBook Air oder MacBook Pro schnell aufladen (Link auf Apple Support Dokument)

ich glaube, der Punkt ist, dass 140W Laden bisher nur mit MagSafe3 ging, jetzt aber auch über passende USB-C-Kabel.
 
  • Like
Reaktionen: McMartin_de

McMartin_de

Aargauer Weinapfel
Registriert
07.02.09
Beiträge
746
Wie gesagt: beim 14er MBP von 2021 werden es nicht mehr als knapp 100W, egal ob mit MagSafe 3 oder USB. Die Ladehardware ist 140W-tauglich. Das passt nicht zum Support-Artikel.
 

Marcel Bresink

Hadelner Sommerprinz
Registriert
28.05.04
Beiträge
8.481
Du verstehst den Artikel falsch. Dort steht nirgendwo, dass mit 140W geladen wird, sondern nur, dass die Verwendung eines Ladegeräts mit 140W zulässig ist. Ab einem bestimmten Leistungswert, der vom jeweiligen Modell abhängt, schalten die betroffenen Macs dann automatisch auf Schnellladung.

Nur das MacBook Pro 16 Zoll M3 2023 lädt tatsächlich mit 140W und das ist neu. Theoretisch wäre das auch beim Vorgänger schon denkbar gewesen, aber damals gab es noch keine USB-C-Buchsen, die für diese Leistung zugelassen waren.