• Outdoor-Living ist das Thema diesen Monats in unserem Fotowettbewerb. Sicherlich habt Ihr damit massig Erfahrungen und fantastische Motive, die Ihr dringend als Foto verewigen wollt, nicht wahr? Zum Wettbewerb --> Klick

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
7.712
AirPods-Pro-2-700x412.png


Michael Reimann
Apple-Fans können sich auf neue Audio-Accessoires freuen, denn die Release-Candidate-Beta von iOS 16.4 enthält Hinweise auf neue AirPods- und Beats-Ohrhörer-Modelle.

Die neueste Version von iOS 16.4 und iPadOS 16.4 wurde am Dienstag vorgestellt und ermöglicht Entwickler:innen einen Einblick in das bevorstehende Betriebssystem-Update, das in naher Zukunft für die Öffentlichkeit freigegeben werden sollte. Vermutlich am 28. März.

Hinweise in iOS 16.4 entdeckt​


Auch in dieser späten Phase des Entwicklungsprozesses gibt es noch interessante Entdeckungen. Laut einem Tweet des Entwicklers "Aaron" sind in der Veröffentlichungskandidat-Version Hinweise auf neue AirPods-Modelle enthalten. Die Referenzen nennen eine Modellnummer für AirPods, A3048, sowie eine weitere für ein AirPods-Ladecase, A2968.

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

Der Leak liefert keine konkreten Informationen darüber, welche Art von AirPods-Produkt auf dem Weg sein könnte. Analysten spekulieren jedoch, dass es sich um eine kostengünstigere AirPods Lite-Version handeln könnte, bei der einige Funktionen eingeschränkt werden, um den Preis zu senken. Zudem gibt es Gerüchte über ein neues AirPods Max-Modell.

Auch neue Beats?​


Zeitgleich zur Entdeckung der AirPods-Referenz könnten die Leaks auch Informationen über ein neues Beats-Ohrhörer-Modell bieten. 9to5Mac berichtet, dass es Unterstützung für ein unveröffentlichtes Modell namens Beats Studio Buds+ gibt.

Das Update für die bestehenden Beats Studio Buds soll in erster Linie einen von Apple entwickelten Chip enthalten, anstelle eines von Beats hergestellten Chips. Viele Funktionen der AirPods-Reihe könnten damit in die Beats-Kopfhörer integriert sein. Zum Beispiel Audio-Sharing, automatisches Umschalten von Geräten und "Hey Siri"-Unterstützung, welche in der ursprünglichen Version nicht vorhanden sind.

Die Existenz von Unterstützung für diese neuen Modelle legt nahe, dass sie in absehbarer Zeit erscheinen könnten, auch wenn der genaue Zeitpunkt ungewiss bleibt.

Quelle: Appleinsider
Foto: Apple

Den Artikel im Magazin lesen.
 

dtp

Brauner Matapfel
Registriert
04.06.20
Beiträge
8.392
Macht das wirklich Sinn, eine dritte Version unterhalb der normalen AirPods anzubieten? Die werden ja derzeit zu Straßenpreisen von ca. 180,- € verkauft. Da müssten die AirPods Lite dann schon deutich drunter liegen, um noch interessant zu sein.

Außer, Apple würde so Minidinger anbieten, wie die Buds von Huawei, die man in deren Smart Watch vestauen kann.

2023-03-22_12h42_15.jpg
2023-03-22_12h43_29.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Hundoggo

Kronprinz Rudolf von Österreich
Registriert
24.11.20
Beiträge
1.904
Macht das wirklich Sinn, eine dritte Version unterhalb der normalen AirPods anzubieten? Die werden ja derzeit zu Straßenpreisen von ca. 180,- € verkauft. Da müssten die AirPods Lite dann schon deutich drunter liegen, um noch interessant zu sein.

Außer, Apple würde so Minidinger anbieten, wie die Buds von Huawei, die man in deren Smart Watch vestauen kann.

Anhang anzeigen 191710
Anhang anzeigen 191711


Früher gab es so G-Shock Fakes, die man aufklappen konnte. Da drin waren dann Kaugummis. Daran musste ich bei den Huawei-Dingern denken 😂

Ich könnte mir vorstellen, dass ein Low-End Variante der AirPods Anklang finden könnte. Würde auch gut ins Konzept passen: Low End, AirPods (midrange), AirPods Pro (“high end“).
Die günstigen gibt es dann für 99€ 🤷
 

Manou Sakis

Starking
Registriert
17.10.22
Beiträge
214
Wie sollen sich denn AirPods Light merkmalsmäßig abgrenzen? Unterhalb der AirPods 3 gibt es ja noch die steinalten AirPods 2 Ja, Apple verkauft die noch offiziell. Und zwar für selbstbewusste 159 Euro!
Vielleicht spendiert Apple ja denen auch nur ein Gehäuse mit USB-C und einen H2-Chip anstatt dem H1. Bei der peinlichen Resteverwertung uralter Technik (siehe iPad bis 9. Generation bzw. iPhone SE) die Apple betreibt glaube ich nicht, dass die AirPods 2 durch ein komplett neues "günstiges" Produkt ersetzt werden.
 

fLuP

Martini
Registriert
15.06.13
Beiträge
651
Kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen
 

zaphodbeeblebro

Schafnase
Registriert
28.10.07
Beiträge
2.234
neue Beats mit neuer Technik von den AirPods Pro 2 glaube ich gerne, neue AirPods irgendwie dazwischen kann ich mir nicht vorstellen.... da schließe ich mich oben an