• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Pure Vielfalt, in Fotos ausgedrückt - es sind tolle Bilder eingesandt worden und Ihr habt mal wieder die Qual der Wahl. Hier geht es lang zur Abstimmung --> Klick

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.603
iPad-Pro-M1-700x401.jpg


Jan Gruber
Nachdem das iPad Pro dieses Jahr wohl kein Update erhalten wird, gibt es wieder Gerüchte für nächstes Jahr. Die OLED-Technologie soll auch dort Einzug erhalten.

Die iPad Pro-Reihe von Apple steht vor einer bemerkenswerten Veränderung. Berichte deuten darauf hin, dass im Februar 2024 die Produktion von OLED-Displays beginnen wird. Du kannst dich also auf eine technische Weiterentwicklung der beliebten Tablets freuen. Hier erfährst Du, was diese Veränderung bedeutet und wie sie das Benutzererlebnis verbessern könnte.

Ein Display-Upgrade in Sicht​


Die Nachricht, dass LG und Samsung die Produktion von OLED-Displays für das iPad Pro aufnehmen, signalisiert einen spannenden Fortschritt. Diese Displaytechnologie verspricht einige entscheidende Vorteile gegenüber den derzeitigen LCD-Bildschirmen, insbesondere in puncto Bildqualität.

OLED steht für Organic Light Emitting Diode – eine Technologie, die ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt. Dies ermöglicht tiefere Schwarzwerte und ein höheres Kontrastverhältnis. Für Dich als Nutzer:in bedeutet das ein intensiveres Seherlebnis, sei es beim Anschauen von Filmen oder beim Bearbeiten von Fotos. Darüber hinaus könnte sich die OLED-Technologie positiv auf die Akkulaufzeit des iPad Pro auswirken, da sie in der Regel energieeffizienter ist.

OLED-Technologie: Startschuss für die Massenproduktion​


Das Gerücht um den Produktionsstart im Februar legt nahe, dass die neue iPad Pro Generation nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Traditionell hat Apple den März für Produktankündigungen genutzt, was Spekulationen über eine baldige Einführung des neuen iPad Pro mit OLED-Display nährt. Die WWDC im Juni könnte ebenfalls ein geeigneter Rahmen sein, um die technischen Neuerungen vorzustellen.

Via MacRumors

Den Artikel im Magazin lesen.
 

au37x

Holsteiner Cox
Registriert
06.11.14
Beiträge
3.199
Was wurden damals die Mini LED als non plus ultra gefeiert.
 

Manou Sakis

Jerseymac
Registriert
17.10.22
Beiträge
452
Was wurden damals die Mini LED als non plus ultra gefeiert.
Naja, was wohl schon damals wahrheitswidrig und reines Marketing war. Ist halt so eine ganz halbgare Zwischenstufe auf dem Weg von LCD zum Heiligen Gral Micro-LED.

Aber ein iPad mit OLED hätte schon was und wird auch langsam Zeit! Hatte ohnehin vor mein iPad 9, das mir sehr gute Dienste leistet, mal upzugraden in Richtung iPad Pro 11".
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.603
Naja vor allem würde dann auch das 11er Pro hoffentlich endlich mal nen besseren Screen kriegen ...
 

andi15101990

Cox Orange
Registriert
03.10.12
Beiträge
96
Ein iPad Pro mit 11 Zoll und OLED würde von mir sofort gekauft werden.
 

Manou Sakis

Jerseymac
Registriert
17.10.22
Beiträge
452
Würde Apple auch helfen das iPad Lineup wieder ein bisschen voneinander abzugrenzen. OLED für die Pros und der Abstand zum Air wäre wieder etwas ausgeprägter.
 

Zug96

Schmalzprinz
Registriert
28.01.13
Beiträge
3.617
Naja vor allem würde dann auch das 11er Pro hoffentlich endlich mal nen besseren Screen kriegen ...
Hat das bis heute kein Mini LED?

Nach einigen Jahren Mini LED (bin 12.9“ Pro User) dachte ich die letzten Monate immer wieder mal, dass der Mini LED Hype mittlerweile vorbei ist und ich echt was besseres wollen würde. Ein OLED iPad würde ich sofort kaufen.
 

au37x

Holsteiner Cox
Registriert
06.11.14
Beiträge
3.199
Was ist an dem Display vom 11“ schlecht? Hab da nichts daran auszusetzen.
 

Zug96

Schmalzprinz
Registriert
28.01.13
Beiträge
3.617
Was ist an dem Display vom 11“ schlecht? Hab da nichts daran auszusetzen.
Das hat bis heute kein Mini LED und somit nicht viele kleine Dimmzonen. Das macht sich bei Inhalten mit viel dunkler Fläche bemerkbar, wo es dann wirklich schwarz sein kann. Allerdings sind diese Dimmzonen nicht unendlich klein, was der Nachteil gegenüber OLED ist, wo jedes Pixel einzeln leuchtet. Dazu müsste das XDR Display beim 12.9“ Display bei HDR Inhalten heller werden.

Was heisst das Display vom 11“ ist schlecht? Ist es sicherlich nicht, aber man kann sich schon beklagen, wenn man das XDR Display vom iPad Pro gewohnt ist oder noch besser das OLED Display vom iPhone oder vom eigenen TV. Genauso kann man fragen, was ist am IPS Panel des iPhone SE „schlecht“. Vielleicht ist es nicht schlecht, aber halt nicht gut.
 

Manou Sakis

Jerseymac
Registriert
17.10.22
Beiträge
452
Was ist an dem Display vom 11“ schlecht? Hab da nichts daran auszusetzen.
Achso, ja wenn das so ist kann Apple natürlich die Entwicklung von allen weiteren 11" Pro Displays einstellen und bis in alle Ewigkeit LCD verbauen.

*hust*... Wie heisst es so schön: Das Bessere ist der Feind des Guten.:cool:
 
  • Like
Reaktionen: Zug96

Mure77

Golden Noble
Registriert
25.06.07
Beiträge
14.729
OLED ist eine andere Liga. Kommt bei mir auf den Preis an, wenn irgendwann ein neues iPad ansteht.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.603
Finde es immer wieder amüsant wie viele Leute ein iPad Pro 11 haben und der Meinung sind es hat Mini-LED. Das soll jetzt kein lustig machen über die Käufer:innen sein, vielmehr beweist es immer wieder: LCD und Mini-LED hat für viele nur nen homoeopathischen Unterschied.
 

au37x

Holsteiner Cox
Registriert
06.11.14
Beiträge
3.199
Ich weiß durchaus, dass das 11“ M1 keine Mini LED hat. Und es war mir beim Kauf auch bewusst. Das 12,9“ ist mir zu groß und die LEDs haben es für mich nicht besser gemacht.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.603
Same here. Hatte das erste Mini-LED, das M1 - fand die Technik aber wenig beeindruckend und es war mir zu groß. Darum dann absichtlich sofort auf das 11er M2 gewechselt. Und ne der Display"rück"schritt viel mir absolut leicht.