• Zur aktiven Teilnahme an diesem Forenbereich gelten bestimmte Mindestvoraussetzungen: Dreimonatige Mitgliedschaft, 50 Beiträge und fünf Gefällt mir. Näheres dazu im angepinnten Thread.
  • Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

myKeychain - Never forget your passwords.

ecco55

Tokyo Rose
Registriert
26.10.14
Beiträge
71
Ich stelle nun meine neue iOS App, myKeychain, vor. myKeychain ermöglicht es euch Login Passwörter, Kredit Karten, Bank Daten oder jegliche anderen Arten von Passwörtern auf eurem Handy zu speichern, um nie wieder Passwörter zu vergessen. Denn das Handy hat man meist immer dabei. Es ist zu dem möglich die Daten auf andere Geräte über iCloud zu synchronisieren.

Unterschied zu vergleichbaren Apps:
Das Design von myKeychain ist schlicht und einfach, aber dadurch auch verständlich. Für den schnellen Zugriff auf ein Passwort kann man entweder seine Apple Watch verwenden oder das gewünschte Passwort in der Spotlight Suche finden. Um ein Passwort, welches man in der Ablage kopiert hat, schnell zu speichern, ist es Möglich, dieses über die Mitteilungszentrale in wenigen Schritten zu speichern.

Die Sicherheit:
Die Passwörter, die lokal gespeichert werden, werden mit einer 256 bit Verschlüsselung verschlüsselt, um es nicht Möglich zu machen, dass die Passwörter missbraucht werden. Bei der Cloud Nutzung, werden die Passwörter in der privaten iCloud gespeichert, was den Zugriff von außen grundsätzlich unmöglich macht und die Daten werden hier zusätzlich noch einmal verschlüsselt. Die Verwaltung der Geräte, welche die Cloud verwenden, ist auch einfacher je zuvor.

Beta Tester:
myKeychain kommt Anfang 2016 in den App Store. Ich benötige allerdings noch Beta Tester, welche die App auf Herz und Nieren prüfen, um den Launch fehlerfrei zu starten.

Für weiter Infos und zur Registrierung als Beta Tester: www.mykeychain.net

Bleibt immer auf dem Laufenden:
www.twitter.com/mykeychain1

Medien:

ImageUploadedByApfeltalk1448062080.239340.jpg
ImageUploadedByApfeltalk1448062094.822625.jpg
ImageUploadedByApfeltalk1448062107.673165.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: MacLucky

ecco55

Tokyo Rose
Registriert
26.10.14
Beiträge
71
Beim iCloud Schlüsselbund kann man nur Login Passwörter speichern, man kann diese Passwörter nicht einsehen. Es ist sicherer, kosten günstiger als 1Password (Premium Version), die Bedienung ist einfacher und bei 1Password ist auch nicht möglich die Geräte zu verwalten, welche auf die Passwörter zugreifen und es soll später auch eine API kommen, dass man bei anderen Apps das Passwort nicht eingeben muss, sondern dies Automatisch eingegeben wird. Bei Webseiten ist sowas bereits bekannt und auch so möglich, aber bei Apps, muss man dies bei den Entwicklern nachfragen, ob sie die API integrieren wollen. Bei weiteren Fragen, ich beantworte sie gerne.
 
  • Like
Reaktionen: dbrune

dbrune

Ananas Reinette
Registriert
01.03.14
Beiträge
6.171
Beim Schlüsselbund kann ich die PWs sehen. Aber das mit den Apps ist ein cooles Festure :)
 

landplage

Admin
AT Administration
Registriert
06.02.05
Beiträge
23.565
Ich habe das jetzt der Seite nicht entnehmen können: Kann man den Zugang zur App selber per Paßwort sichern?
 

ecco55

Tokyo Rose
Registriert
26.10.14
Beiträge
71
Ja und optional auch mit Touch ID. Aber gut das du nachfragst, werde das später mal auf der Seite ergänzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: landplage

smoe

Roter Winterkalvill
Registriert
13.04.09
Beiträge
11.575
Schön, dass sich am Markt für PW-Manager noch was tut, aber mit 1Passsword bin ich seit Jahren zufrieden und ohne plattformübergreifenden Sync zumindest nach OSX und Windows bleiben Alternativen für mich uninteressant.
 
  • Like
Reaktionen: Mitglied 105235

ecco55

Tokyo Rose
Registriert
26.10.14
Beiträge
71
Ich denke das lässt sich noch was machen ;). Für OS X eine native App und für Windows etc. eine Web Version.
 

landplage

Admin
AT Administration
Registriert
06.02.05
Beiträge
23.565
Dann würde ich mich gern für einen Betatest melden!
 

ecco55

Tokyo Rose
Registriert
26.10.14
Beiträge
71
Es ist ja nicht zwingend nötig die Daten in der iCloud zu speichern. Es ist nur eine Zusatzfunktion, die man auch ausstellen kann. Dann sind die Daten nur Lokal auf dem Handy.
 

landplage

Admin
AT Administration
Registriert
06.02.05
Beiträge
23.565
So, installiert und gleich zwei Punkte zum Meckern ;)

1. Bei der Texteingabe funktioniert zumindest bei mir die Positionierung des Cursors in einem Wort nicht. Wenn ich also gleich am Anfang einen Fehler habe, muß ich alles weglöschen, um das zu korrigieren.

2. Rufe ich aus der Übersicht z. B. ein Login auf, werden der Klarname und ein ausgepunktetes Paßwort angezeigt. Erst wenn ich auf "Bearbeiten" drücke, kann ich das Paßwort im Klartext sehen. Ich will aber das Paßwort lesen können, um es z. B. auf der Webseite eintragen zu können. Sicherheitstechnisch hätte ich keine Bedenken. Entweder benutze ich das Programm und falls sich jemand Fremdes Zugriff verschafft, drückt der eben auch auf "Bearbeiten" und kann mein Pßawort lesen.

iPhone 5S, iOS 9.2
 

ecco55

Tokyo Rose
Registriert
26.10.14
Beiträge
71
So, installiert und gleich zwei Punkte zum Meckern ;)

1. Bei der Texteingabe funktioniert zumindest bei mir die Positionierung des Cursors in einem Wort nicht. Wenn ich also gleich am Anfang einen Fehler habe, muß ich alles weglöschen, um das zu korrigieren.

2. Rufe ich aus der Übersicht z. B. ein Login auf, werden der Klarname und ein ausgepunktetes Paßwort angezeigt. Erst wenn ich auf "Bearbeiten" drücke, kann ich das Paßwort im Klartext sehen. Ich will aber das Paßwort lesen können, um es z. B. auf der Webseite eintragen zu können. Sicherheitstechnisch hätte ich keine Bedenken. Entweder benutze ich das Programm und falls sich jemand Fremdes Zugriff verschafft, drückt der eben auch auf "Bearbeiten" und kann mein Pßawort lesen.

iPhone 5S, iOS 9.2
Vielen Dank für die Rückmeldung.

Zum 1. Das werde ich mir gleich mal genau angucken, und dann gleich beheben, damit es im nächsten build drin ist und zum 2ten Punk. Da sollte ich, beim ersten Passwort vielleicht noch ein Info Fenster machen. Nämlich ist es so, wenn du das Passwort lesen möchtest, musst du auf das gepunktete drücken ;D Sollte ich vielleicht eine Info zu machen. Und wenn die Sicherheitsstufe 2 ausgewählt ist, braucht man zum anschauen den PIN und zum bearbeiten ebenfalls.

EDIT:
Also ich hab mir das mit dem Textfeld angeguckt, kann aber kein Problem finde. Bei welchem Textfeld tritt dieses Problem denn auf?
 

landplage

Admin
AT Administration
Registriert
06.02.05
Beiträge
23.565
Jetzt funktioniert das mit den Curser. :oops: Frag nicht, wieso vorhin nicht.

Das mit dem Drücken auf das Paßwort funktioniert. Wenn es dazu einen Hinweis geben würde, wäre das hilfreich.

Danke für die schnelle Rückmeldung!
 

Mitglied 105235

Gast
Für den schnellen Zugriff auf ein Passwort .... oder das gewünschte Passwort in der Spotlight Suche finden.
Meinst du die Normale iPhone Spotlight Suche oder eine Suche die in der App ist aber genau so aufgerufen wird wie die Spotlight Suche?

Wenn es die richtige iPhone Spotlight suche ist, wie wird dann dort das Passwort angezeigt (mit ******* oder im Klartext), wenn es mit ****** ist wie kann ich dieses dann dort Sichtbar machen?

In wie weit ist es sicherer? Schreiben kann man viel aber auf welche Beweise Stütz sich diese Behauptung nun?

die Bedienung ist einfacher
1Password ist doch nicht schwer in der Bedienung, wie soll da nun deine einfacher sein? Gleich würde ich ja noch glauben aber etwas so einfaches wie 1Password noch mal vereinfachen?

bei 1Password ist auch nicht möglich die Geräte zu verwalten, welche auf die Passwörter zugreifen
Wie genau meinst du das? Kann ich sagen, der iPod Touch darf nicht auf mein Amazon Passwort zugreifen das iPhone aber schon?

es soll später auch eine API kommen, dass man bei anderen Apps das Passwort nicht eingeben muss, sondern dies Automatisch eingegeben wird. Bei Webseiten ist sowas bereits bekannt und auch so möglich, aber bei Apps, muss man dies bei den Entwicklern nachfragen, ob sie die API integrieren wollen.
Die Funktion ist cool, aber wie meinst du das nun.

Stellt Apple bald eine neue API bereit, das dies möglich macht oder ist die API schon da und fragst du bei den App Entwicklern nach ob sie diese API nicht nutzen wollen?

Wenn es das zweite ist, willst du dann wirklich bei allen APP Entwicklern einzeln Nachfragen?

Ich denke das lässt sich noch was machen ;). Für OS X eine native App und für Windows etc. eine Web Version.
Ganz ehrlich, ohne Native Apps für OS X und auch Windows brauchst du deine App noch garnicht veröffentlichen. Den das bieten die anderen Apps einfach jetzt schon, die Usern wollen doch nicht nur eine App haben in der sie auf den iDevices ihre Passwörter verwalten können und am Mac oder Windows Rechner dürfen sie ein anderes Tool nun nutzen und wieder Separat verwalten.

Dann was die Synchronisierung angeht, so würde ich es als einen Mehrwert sehen. Wenn du hier doch von den anderen abhebst und zum Beispiel den Usern die Möglichkeit gibst, ihren eigenen NAS im WLAN daheim zu nutzen. Die Programme die ich bis jetzt getestet habe, unterstützen alle immer nur Dropbox oder die iCloud und vielleicht einen WLAN Sync den man von Hand anstossen muss.
 

landplage

Admin
AT Administration
Registriert
06.02.05
Beiträge
23.565
Der Abgleich mit einer OS X-App ist mir auch sehr wichtig bzw. unverzichtbar. Bei DVDHunter und Hunter Touch läuft das direkt über das eigene WLAN, das würde mir reichen. Da brauche ich keine Cloud.

Schön wäre eine Funktion, alle Datensätze in eine Datei (PDF, TXT, ?) exportieren zu können. Dann könnte man sich ein "analoges" Sicherungsexemplar anlegen - Stichwort "Regelung des digitalen Nachlasses". Einfach bei jeder Änderung eine Datei erzeugen und drucken, schon liegen alle Informationen für die Erben bereit.
 

.holger

Borowitzky
Registriert
13.09.04
Beiträge
8.970
Kann man Passwörter von der Spotlight indexierung ausschließen? Ich möchte ja nicht, dass jeder der mein Handy in die Hand bekommt (warum auch immer) die Möglichkeit hat herauszufinden ob ich einen Account bei dem Dienst $xxx habe.