• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Seit Gutenbergs Zeiten haben sich nicht nur Bücher über die ganze Welt verbreitet, sondern Buchstaben und Wörter begleiten uns allumfassend. Selbst moderne Devices mit Sprachsteuerung und Super-KI kommen nicht ohne Buchstaben, Wörter oder Symbole aus. Nicht zuletzt darum ist das Thema das Monats Am Anfang war das Wort ---> Klick

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.983
iPad-Pro-Pencil-Holiday-700x401.jpg


Jan Gruber
Rund um den Apple Pencil hat sich seit einiger Zeit nichts getan. Jetzt tauchen Gerüchte zum Apple Pencil 3 - mit austauschbaren Spitzen - auf.

Die Gerüchteküche brodelt einmal mehr, und diesmal steht der Apple Pencil im Fokus der Spekulationen. Mit der erwarteten Ankündigung eines neuen iPad Pro Anfang des nächsten Jahres, halten wir es für wahrscheinlich, dass auch eine neue Generation des Apple Pencils Einzug halten könnte. Eine der spannendsten mutmaßlichen Neuerungen? Austauschbare Magnetspitzen, die den Einsatz des Stiftes noch flexibler und anpassbarer gestalten könnten. Lass uns tiefer in die Gerüchte eintauchen.

Mögliche Einführung zeitgleich mit dem neuen iPad Pro


Die Ankündigung eines neuen iPad Pro ist für Anfang nächsten Jahres geplant, und es liegt nahe, dass Apple diese Gelegenheit nutzen könnte, um auch eine aktualisierte Version des Apple Pencils vorzustellen. Der bekannte Leaker Majin Bu, der in der Vergangenheit bereits durch präzise Apple-Vorhersagen auf sich aufmerksam gemacht hat, bringt nun spannende Informationen zum Apple Pencil 3 ans Licht.

Austauschbare Magnetspitzen: Ein Game-Changer?


Laut den von Majin Bu geteilten Informationen könnte der Apple Pencil 3 mit austauschbaren Magnetspitzen kommen. Diese Neuerung könnte speziell für das Zeichnen, Skizzieren, technische Zeichnen und Malen von Vorteil sein, und somit die Funktionalität des Stifts erheblich erweitern. Obwohl noch unklar ist, ob Apple alle Magnetspitzen im Lieferumfang inkludieren wird oder ob diese separat erworben werden müssen, ist die Vorstellung von austauschbaren Spitzen ein aufregender Gedanke.

Weitere Verbesserungen: Unterstützung des „Wo ist?“-Netzwerkes


Eine weitere mögliche Verbesserung des Apple Pencil 3 könnte in der Integration des „Wo ist?“-Netzwerkes liegen. Diese Funktion könnte den Nutzer:innen helfen, ihren Apple Pencil leichter zu lokalisieren, was besonders in einer hektischen Arbeitsumgebung nützlich sein kann.

Die Spekulationen rund um den Apple Pencil 3 sind ein weiterer Beweis dafür, wie Apple ständig daran arbeitet, die Nutzererfahrung durch innovative Features und Funktionen zu verbessern. Auch wenn wir noch auf offizielle Ankündigungen warten, lässt die Möglichkeit von austauschbaren Spitzen die Herzen von Kreativen und Technik-Enthusiasten höherschlagen.

Via X (vormals Twitter)

Den Artikel im Magazin lesen.
 

Zug96

Schmalzprinz
Registriert
28.01.13
Beiträge
3.617
Äh.... nein.
Nicht jeder der den Pencil nutzt, braucht alle Spitzen und Apple wird sicherlich nicht mehr liefern, als unbedingt notwendig.
Da kann man schon froh sein, wenn der Stift dabei ist beim Stift.
Sehe das sehr ähnlich und denke Apple wird das genauso handhaben. Sie verkaufen ja jetzt schon separat die Spitzen und dann halt noch andere Modelle. Für 90% der Leute mit dem Pencil reicht zum Schreiben eh die Standard Spitze. Der kleine Anteil der User der damit zeichnet und das auf solch einem Niveau, dass er von anderen Spitzen profitiert, dürfte dann doch so klein sein, dass ich es sogar bei dem Thema ok fände, wenn Apple die separat verkauft. Wobei natürlich solche 10 Cent Aufsätze bei einem 90 Euro Stift durchaus dabei sein könnten, das ist schon klar.
 
  • Like
Reaktionen: saw

MichaNbg

Graue Herbstrenette
Registriert
17.10.16
Beiträge
8.118
Äh.... nein.
Nicht jeder der den Pencil nutzt, braucht alle Spitzen und Apple wird sicherlich nicht mehr liefern, als unbedingt notwendig.
Da kann man schon froh sein, wenn der Stift dabei ist beim Stift.
Ich würde den Stift nicht mal dabei haben wollen, wenn ich den Stift kaufe. Es ist doch jedem selbst überlassen, ob er den Stift wirklich braucht, wenn er einen Stift kauft? Und wenn man den Stift weg lässt, hat man auch automatisch weniger Gewicht und Verpackung beim Stift. Am Ende kommt dann wieder die Politik und verlangt, es sollte auch ein Stift dabei sein, wenn man einen Stift kauft. Und wenn Apple dann einen Stift mit geringer Stiftigkeit beilegt, für den richtigen Stift aber extra Geld verlangt beschwert sich auch wieder jeder bei Apple, obwohl die Politik schuld ist.
 

Zug96

Schmalzprinz
Registriert
28.01.13
Beiträge
3.617
Ich würde den Stift nicht mal dabei haben wollen, wenn ich den Stift kaufe. Es ist doch jedem selbst überlassen, ob er den Stift wirklich braucht, wenn er einen Stift kauft? Und wenn man den Stift weg lässt, hat man auch automatisch weniger Gewicht und Verpackung beim Stift. Am Ende kommt dann wieder die Politik und verlangt, es sollte auch ein Stift dabei sein, wenn man einen Stift kauft. Und wenn Apple dann einen Stift mit geringer Stiftigkeit beilegt, für den richtigen Stift aber extra Geld verlangt beschwert sich auch wieder jeder bei Apple, obwohl die Politik schuld ist.
Beim ersten Mal lesen dachte ich, du bist jetzt komplett übergeschnappt. 🤣
 
  • Like
Reaktionen: u0679 und angerhome

angerhome

Holsteiner Cox
Registriert
13.10.15
Beiträge
3.144
Ich frage mich gerade, was das mit den unterschiedlichen Spitzen soll.
Das sollte doch softwareseitig möglich sein. Dann muss man nicht Spitzen wechseln oder eben auch nicht Spitzen verlieren.

Oder übersehe ich da was?
 

Zug96

Schmalzprinz
Registriert
28.01.13
Beiträge
3.617
Ich frage mich gerade, was das mit den unterschiedlichen Spitzen soll.
Das sollte doch softwareseitig möglich sein. Dann muss man nicht Spitzen wechseln oder eben auch nicht Spitzen verlieren.

Oder übersehe ich da was?
Bei Microsoft gibt es schon lange ganz unterschiedliche Spitzen. Klar kann der Pencil schon heute den Winkel und den Anpressdruck erkennen. Aber du kannst halt schon anders zeichnen ob du jetzt nen Leuchtstift nimmst oder einen 3mm Bleistift. Auch vom Handling her.

Ich glaube bei Microsoft ist aber der Unterschied primär auch in der Härte der Spitzen. Es gibt ja auch bei Blestiften unterschiedliche Härten, also HB B usw. Neben der unterschiedlichen Dauer bis man den Stift wieder nutzen muss und dem Ergebnis auf dem Blatt fühlt es sich ja auch etwas anders an. Aber wie gesagt, ich denke das ganze ist ein Thema für sehr ne kleine Nische, welche Apple aber auch gerne abholen will.
 
  • Like
Reaktionen: angerhome

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.983
Äh.... nein.
Nicht jeder der den Pencil nutzt, braucht alle Spitzen und Apple wird sicherlich nicht mehr liefern, als unbedingt notwendig.
Da kann man schon froh sein, wenn der Stift dabei ist beim Stift.

ich schrieb das es ist unklar ob es so ist, bitte ganze Sätze zitieren =) Und das ist es nunmal - es ist unklar bis sie vorgestellt werden. Persönliche Meinung? Den Teufel werden die tun, und die Begründung ist meiner meinung nach noch weniger "nett" als deine - da gehts einfach um Cash Cash Cash. Mit eurem Zubehör viel Asche verdienen mag Apple einfach zu gerne - und ich verstehs auch =)